Am Samstag, dem 25.07.2020, wurde in unserem DG–Hundegarten eine Reportage zum Thema „Welpenboom in der Corona-Zeit“ gedreht.  Wir danken allen beteiligten Welpenbesitzern für die sehr offenen und ausführlichen Interviewgespräche mit der WDR-Redakteurin. Natürlich konnten nicht alle gedrehten Beiträge ausgesendet werden, da die Sendezeit begrenzt ist.

Dieser Beitrag zeigt aber nochmals sehr deutlich, dass die Corona-Zeit einige unserer Wertigkeiten und Schwerpunkte in der Hundehaltung und Beschaffung stark beeinflusst hat.

Ganz davon abgesehen, dass man immer, bevor man einem Lebewesen ein neues Zuhause anbietet, sich über seine Bedürfnisse und Entwicklungsphasen ausführlich informieren sollte.

Aber gerade jetzt, wo sich sehr viele Menschen durch die Home-Office-Zeit den heiß ersehnten Wunsch, einen Hund bei sich aufzunehmen, erfüllen möchten, ist ein klarer Gedanke wichtiger als die rein emotionale Entscheidung. 

Ein Hund wird in der Regel 10 – 15 Jahre alt. Die Home-Office-Zeit wird aber nicht immer Bestand haben.

Ein Hund braucht seinen Menschen nicht nur, um gemeinsam zu kuscheln, sondern bedarf seine Umsichtigkeit, Enthusiasmus, Freude und die Zeit für gemeinsames Lernen und Teamwork.

Nicht jeder Hund passt zu jedem Menschen. Nicht jeder Züchter oder Verkaufsquelle ist empfehlenswert. Leider gibt es zur Zeit durch die gestiegene Nachfrage nach Welpen / Hunden einen sehr breiten Angebotsmarkt mit sehr vielen Grauzonen.

Wir (Hundetrainer, Verhaltensberater) würden uns wünschen, dass der angehende Hundebesitzer die Beratung durch qualifizierte Hundetrainer / Hundeschulen noch vor der Hundeanschaffung in Anspruch nimmt. Leider geschieht das viel zu selten.

Denn nur mit einer erfahrenen Person an Eure Seite könnt Ihr Euch vor dubiosen Züchtern und unseriösen Verkaufsangeboten schützen. Den Welpen bleibt viel Leid erspart. Nicht selten werden diese viel zu früh von der Hundemutter getrennt und auf dem deutschen Markt an leichtgläubige Menschen verkauft. Die schlechten oder mangelnden positiven Erfahrungen in der Prägungszeit und der oft schlechte Ernährungszustand des Welpen beeinflussen sein ganzes Leben und vor allem seine Gesundheit. Der wichtigste Tierschutzgedanke beginnt in dem Moment, wo ich mich für einen Welpen / Hund entscheide. Das ist aber nicht jedem Menschen bewusst. 

Wir freuen uns, wenn wir Dich/Euch bei der wichtigen Entscheidung unterstützen können.

Doro & DGHunde Team     

Zusätzliche Informationen

NACH OBEN